Camille Fournet Uhrenarmbänder

1-11 von 11
Die Camille Fournet Uhrenarmbänder verbinden zeitlose Eleganz und äußerstes Raffinement. Traditionelles Fachwissen, präzise Wertarbeit und feinste Materialien sind das Erfolgsrezept für diese hochwertigen und wunderschönen Uhrenarmbänder, die eines Sattlermeisters würdig sind. Jedes Uhrenarmband vermittelt einen Hauch französischer Lebensart. Camille Fournet ist Spezialist für kundenspezifisch durchgeführte Einzelanfertigungen und spezielle Replikate von Uhrarmbändern in höchster Qualität. Camille Fournet bietet Ihnen ein auf Ihre Persönlichkeit, Wünsche und Gemütsstimmung maßgeschneidertes Uhrenarmband.

Ästhet aus Leidenschaft
Camille Fournet, 1915 geboren, verbrachte einen Teil seiner Jugend in Romans im südostfranzösischen Département Drôme, eine Region, in der das Lederhandwerk Tradition hat. Er gründete 1945 sein eigenes Unternehmen, das inzwischen internationale Bedeutung erlangt hat. Seit jeher vom Wesen lebendiger Materialien fasziniert, entschied sich Camille Fournet für die Bearbeitung von Leder, dem er Stein, Holz oder Metall vorzog. Mit viel Liebe zum Detail erreichte er nicht nur einen hohen Grad an Sicherheit und technischer Perfektion, bei der Herstellung von Uhrenarmbändern, sondern entwarf auch emotional ansprechende Uhrenarmband-Kreationen. Nie zuvor haben Uhrenarmbänder die Leidenschaft ihres Schöpfers so vollendet zum Ausdruck gebracht. 

Begründer eines einzigartigen Uhrenarmband Know-hows
Dieser Perfektionismus veranlasste Camille Fournet, die herkömmlichen Techniken der Uhrenarmband-Herstellung mit seinen eigens entwickelten Techniken zu vervollkommen. Aufgrund seiner hohen Ansprüche verlieh er jedem einzelnen Arbeitsschritt der Uhrenarmband-Fertigung einen hohen Grad an Bedeutung.

- Auswahl des Materials
- Zuschneiden des Uhrenarmbandes
- Auswahl der Bombierungsstärke und Form
- Einsetzen von Verstärkungen
- Anbringen des Unterleders
- Farbliche Abstimmung von Nähten und Schnittflächen in gleichfarbigen oder kontrastierenden Tönen

Camille Fournet bildete seine Handwerker selbst aus und weihte sie in die hohe Kunst der feinen Uhrenarmband-Handnaht ein. Um näher an Paris zu sein, eröffnete er schließlich seine erste Werkstatt in der Picardie und spezialisierte sich auf von Hand genähte, maßgeschneiderte Uhrenarmbänder.  Als Begründer eines eigenen Uhrenarmband Know-how hat er einen Stil entwickelt, der heute mehr denn je Maßstäbe setzt.

Leder-Couturier
Da Camille Fournet fest davon überzeugt war, dass die Schönheit seiner Uhrenarmband-Kreationen eine Frage des Materials ist, wählte er stets nur die wertvollsten Lederarten für die Camille-Fournet Uhrenarmbänder aus. Ob Alligator, Kaiman, Strauß oder Eidechse – in seinen Händen wurden alle exotischen Ledersorten zu Botschaftern erlesener Uhrenarmband-Eleganz. Er ließ seine ganze Sensibilität für Uhrenarmband-Ästhetik in das Zusammenspiel von Oberflächenbeschaffenheit, Struktur, Narbung und Schuppen einfließen. Als überall noch Schwarz und Kastanienbraun den Ton angaben, bewies er in unendlich vielen verschiedenen Nuancen Mut zur Farbe. Er spielte eine Vorreiterrolle beim Design von Uhrenarmbändern, die andere inspirierte. Selbst traditionsgebundene Zeitgenossen konnte er mit seinen Uhrenarmbändern überzeugen. Die Trend-Kataloge, die das Haus Camille Fournet für seine Uhrenarmbänder heute herausgibt, spiegeln das Streben nach Raffinement und Exklusivität wider. Im Laufe der Jahre war es und ist es auch der Aspekt der Haute Couture des Hauses, der die besten Uhrmacher, Uhrenhersteller, Uhrengeschäfte und Juweliere von Camille Fournet Uhrenarmbändern überzeugt.  Nur die feinsten und wertvollsten Lederarten werden zu Camille-Fournet Uhrenarmbändern verarbeitet.

1945     Gründung der ersten Werkstatt für maßgeschneiderte Uhrenarmbänder aus Leder
1989     Eröffnung der ersten Filiale in der Schweiz. Andere Filialen in Deutschland, Italien, Japan, Hong-Kong und den USA sollten folgen
1995     Umstrukturierung des Ateliers in zwei Produktionsbereiche : Fertigung für Uhrenmarken und für Einzel- und Maßanfertigungen
2000     220 Kunsthandwerker fertigen in Handarbeit 3.000 Armbänder pro Tag.

Emotion hautnah
Schönheit bedeutet für Camille Fournet, das Ergebnis einer Arbeit, die Sinnesreize schafft und Gefühle weckt. Das Uhrenarmband soll Freude bereiten, durch die Schönheit des Materials, durch die vollkommene Harmonie von Uhrenarmband und Uhr. Die hochwertigsten Häute der renommierten Gerbereien sichern Geschmeidigkeit, Widerstandsfähigkeit und die optische Schönheit des fertigen Uhrenarmbandes. Eine große Auswahl an Farben und Fertigungsvarianten eröffnet unbegrenzte Uhrenarmband-Gestaltungsmöglichkeiten – von ganz dezenten Lösungen bis hin zum besonders extravaganten Design.

Die Werte des Hauses: Authentizität, Leidenschaft, Emotion, Know-how, Perfektion 
Camille Fournet beherrscht das Uhrenarmband-Metier perfekt, da das Know-how auf einer fast sechzigjährigen Erfahrung beruht. Die Herstellung eines Uhrenarmbandes – von der Vorbereitung über das Zusammenfügen der Uhrenarmband-Einzelteile bis hin zur Endbearbeitung – ist eine Abfolge minutiöser Arbeitsabläufe. Manchmal sind bis zur Fertigstellung eines Uhrenarmbandes bis zu 60 verschiedene Arbeitsschritte notwendig. Bereits seit Jahren wird das Uhrenarmband-Kunsthandwerk durch moderne Technik unterstützt, die in Form von regelmäßigen Qualitätskontrollen im unternehmenseigenen Labor durchgeführt wird. Camille Fournet weiß die genaue Kenntnis des Ausgangsmaterials mit Disziplin und der maximalen Präzision jedes einzelnen Handgriffs zu verbinden. Darin besteht das Erfolgsrezept für diese hochwertigen und wunderschönen Uhrenarmbänder, die eines Sattler-Meisters würdig sind.  

An der Uhrenarmband-Begeisterung teilhaben
Wir Menschen sind alle so verschieden und darum verwirklicht Camille Fournet jedem individuell eine eigene Interpretation seiner Uhrenarmband-Wünsche. Camille Fournet bietet mit seinen Uhrenarmbändern nicht nur traditionelles Fachwissen und präzise Wertarbeit, sondern auch einen Hauch französischer Lebenskunst. Zeitlose Uhrenarmband-Eleganz und äußerstes Raffinement werden immer öfter auch von Modemut und kühnen Trends belebt.

Der Artenschutz
Wer die Natur und ihre Schönheit liebt, der muss sie auch schützen. Deshalb garantiert Camille Fournet, sich bei der Beschaffung bis hin zum Vertrieb des fertigen Uhrenarmbandes an die Bestimmungen des internationalen Tier- und Pflanzenschutzabkommens CITES (www.cites.org) zu halten. Die Mehrzahl der Häute für unsere Uhrenarmbänder stammt aus kontrollierten Zuchtbetrieben.

Kreativität, Qualität, Erfahrung, Präzision 3.000 Uhrenarmbänder pro Tag
Bis zu 60 präzise durchgeführte Arbeitsgänge für ein einziges Uhrenarmband sind notwendig, bis ein Uhrenarmband fertiggestellt ist. Das setzt eine ruhige Hand, damit jeder Handgriff perfekt sitzt und ein geschultes Augenmaß voraus. Dazu zählen unter anderem die Auswahl und das Zuschneiden des Leders, das Einlegen der Verstärkungen und Bombierungsformen sowie Anbringen des Unterleders, die Handnaht, das Warmprägen der Ränder bis hin zum Einfärben der seitlichen Schnittflächen des Uhrenarmbandes mit dem Pinsel und das Anbringen der Schlaufen.